Prinzenallee 33, 13359 Berlin

NSU-Auch Deutsche unter den Opfern

NSU-Auch Deutsche unter den Opfern

Der NSU-Prozess ist einer der komplexesten Prozesse der jüngeren deutschen Geschichte.
Die traurige Bilanz des NSU: Bombenanschläge, Raubüberfälle, Morde – darunter neun Menschen mit türkischer, kurdischer und griechischer Herkunft. Der Jahre andauernde Prozess über die Mordserie der rechtsextremen Terrorzelle ist zwar rechtskräftig abgeschlossen, jedoch birgt er den Eindruck bis heute, dass trotz intensiver Aufarbeitung vieles unvollständig ist. Der Prozess offenbart beängstigende Einblicke in das Behördenversagen. Jahrelang wurde den Opfern mit Migrationshintergrund eine Verwicklung in die Taten unterstellt. Gleichzeitig schlossen nahezu sämtliche mit der Sache befasste Beamte einen rechtsextremen Hintergrund der Täter aus. Was wäre gewesen, wenn die Opfer deutsche Namen und die Täter nichtdeutsche Namen getragen hätten?
 
Anlass für uns ein solches Stück auf die Bühne zu tragen ist, nichts vergessen zu lassen.
Das Stück soll uns in Erinnerung bringen, was immer noch latent gegenwärtig ist: der radikale Terror von rechts. Das Ensemble bringt uns die Tatsachen und die Realität vor Augen, um uns wach zu rütteln. Dieses Stück will ein Weckruf sein, dass diese grausamen Taten im Untergrund weiterhin vorhanden sind. Es ist bitter, zum Teil lächerlich und erreicht die Dimension des Grotesken.
 
Autor: Tuğsal Moğul
Regie: Mustafa Avkıran & Övül Avkıran
Dramaturgie: Saliha Kerkhoff
Projekt: Interkulturell-Aktiv e.V.

Mit: Freya Kreutzkam, Lukas David Schmidt, Jules Armana

Informationen zur Veranstaltung

Datum der Veranstaltung 13-10-2022 20:00
Einzelpreis verschiedene Kategorien
Veranstaltungsort Ballhaus Prinzenallee

Ticket-Informationen

Ticket-Kategorie Preis
Normal €15.00
Ermäßigt €10.00